Pflege und Betreuung

Die Pflege und Betreuung im Vinzenz-Haus ist abgestimmt auf die individuellen Bedürfnisse eines jeden Bewohners. Sie zielt darauf ab, unsere Bewohnerinnen und Bewohner bei der Bewältigung ihres Alltages zu unterstützen sowie eine angemessene Lebensqualität zu gewährleisten.


Im Mittelpunkt der Pflege und Betreuung steht die einzelne Bewohnerin und der einzelne Bewohner als Mensch mit seiner eigenen unverwechselbaren Lebensgeschichte und seinen individuellen Bedürfnissen, Vorlieben, Eigenheiten und Fähigkeiten. Jeder wird vom ersten Tag an in unserem Haus nach den Prinzipien der ganzheitlichen und aktivierenden Pflege begleitet und unterstützt: in der Phase des Einzugs und der Eingewöhnung, bei seiner alltäglichen Lebens- und Freizeitgestaltung sowie bei Krankheit oder in der Sterbephase.


Die Stärkung des Selbstbewusstseins unserer Bewohnerinnen und Bewohner sowie die Einbindung in das Gemeinwesen des Hauses genießt bei unserer Betreuungsarbeit hohe Priorität. Unsere Bewohnerinnen und Bewohner sollen sich jederzeit im Vinzenz-Haus heimisch fühlen und soziale Anerkennung, Zuwendung und Geborgenheit erfahren. Dazu führt unser Team seine betreuende Arbeit auf verschiedenen Ebenen aus. Sei es in Form von Einzelbetreuung, in Wohnbereichs bezogenen Angeboten oder in übergeordneten Gruppen- und Freizeitangeboten sowohl im Haus als auch außerhalb. Dies gilt in besonderem Maße für Bewohnerinnen und Bewohner, die an einer Demenz erkrankt sind.


System der Bezugspflege Im Vinzenz-Haus erfolgt die Pflege nach dem System der Bezugspflege. Jede Pflegekraft soll sich dabei nur um eine kleine Gruppe von Bewohnerinnen und Bewohnern kümmern müssen. Durch dieses System wird eine individuellere und persönlichere Pflege gewährleistet. Außerdem können die Bewohnerinnen und Bewohner eine festere Bindung zu einzelnen Pflegekräften aufbauen, da sie immer nur von einem Kreis gleich bleibenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern betreut werden. Dadurch wird eine klare Zuständigkeitsordnung geschaffen, und Unklarheiten werden bezüglich des Verantwortlichkeitsbereichs der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vermieden.


Unsere ausgebildeten und regelmäßig fortgebildeten Altenpflegerinnen und Altenpfleger (bzw. Gesundheits- und Krankenpflegerinnen und Krankenpfleger) stehen den Bewohnerinnen und Bewohner rund um die Uhr zur Seite. Somit können sie jederzeit unterstützend zur Hand gehen oder bei etwaigen Notfällen sofort reagieren.


Zu unseren pflegerischen Leistungen gehören u. a.: - Hilfen bei der Körperpflege sowie beim An- und Auskleiden - Hilfen bei der Toilettenbenutzung bzw. Durchführung der Inkontinentenversorgung - Hilfen bei der Nahrungsaufnahme - Hilfen zur Kommunikation und Freizeitgestaltung - Krankenbeobachtung und Pflegedokumentation - Durchführung von Prophylaxen - Behandlungspflege, wie beispielsweise Verbandwechsel, Injektionen, Katheterisierung, Medikamentengabe gemäß ärztlicher Anordnung.


Die ärztliche Versorgung erfolgt durch niedergelassene Ärztinnen und Ärzte aus Kaarst und Umgebung. Es besteht für unsere Bewohnerinnen und Bewohner freie Arztwahl.