Leistungen

Vielseitige Angebote und Aktivitäten sowie die Bemühungen unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus den verschiedensten Arbeitsbereichen ermöglichen unseren Bewohnerinnen und Bewohnern einen angenehmen und sorgenfreien Alltag.


Um nähere Details zu den einzelnen Leistungen zu erhalten, klicken Sie bitte links im Menu auf den entsprechenden Unterpunkt!


Angebote und Aktivitäten

Ob wöchentliche Angebote oder die verschiedensten Feste im Jahresverlauf wie z. B. das Sommerfest, Ostern oder Weihnachten. - Bei unserem vielseitigen Programm ist für jeden etwas dabei. Im Vinzenz-Haus gibt es keine Langeweile.


Pflege und Betreuung

Angelehnt an die individuellen Bedürfnisse unserer Bewohnerinnen und Bewohner unterstützt das Pflege- und Betreuungspersonal diese bei der Absolvierung eines geregelten Tagesablaufs.


Hauswirtschaft und Haustechnik

Mit Wäsche- und Hausreinigung, altersgerechter Verpflegung, Dekoration oder Reparaturarbeiten tragen Hauswirtschaft und Haustechnik vorwiegend aus dem Hintergrund ihren Teil dazu bei, unseren Bewohnerinnen und Bewohner den Alltag zu erleichtern.


Verwaltung

Die Verwaltung ist ihr Ansprechpartner, der Ihnen ab dem Einzugstag mit offenen Ohren für Fragen, Kritik und Anregungen zur Seite steht.


Vinzenz-Café

Vinzenz-Café ein Café für Menschen mit Demenz

  • ist ein offenes Angebot für Menschen mit Demenz zur Entlastung ihrer Angehörigen.
    Das Café möchte Betroffenen helfen und sie in ihrem Alltag unterstützen.
  • schenkt Zeit.
    Ermöglicht eine stundenweise Betreuung.
  • orientiert sich an den Bedürfnissen und Interessen unserer demenzkranken Gäste.
    In einer angenehmen Atmosphäre finden verschiedene gemeinsame Aktivitäten statt.

Seit längerer Zeit ist für uns feststellbar, dass die Anzahl der Menschen mit Demenz in unserem Haus immer größer wird. Auch sehen wir einen immer höheren Bedarf für ein offenes Angebot für Menschen mit Demenz zur Entlastung ihrer Angehörigen. Die Aufgabe, sich rund um die Uhr mit geistig verwirrten Angehörigen zu kümmern, ist sehr belastend und anstrengend. Umso wichtiger ist es, auch für sich selbst zu sorgen und auf entlastende Hilfe zurückgreifen zu können, damit das Miteinander im Alltag einfacher und entspannter wird.

Mit unserem Vinzenz-Café wollen wir diesem Bedarf Rechnung tragen, als ein offenes Angebot für Bürgerinnen und Bürger der Stadt Kaarst mit demenzieller Beeinträchtigung, eingeschränkten Alltagskompetenzen, die im häuslichen Umfeld versorgt werden. Das Café möchte Betroffenen helfen und Angehörige stundenweise entlasten.

Entsprechend der Interessen, Vorlieben und Ressourcen der jeweiligen Gäste werden die einzelnen Nachmittage inhaltlich gestaltet.
Neben einem gemeinsamen gemütlichen Kaffeetrinken (Kaffee und Kuchen) zu Beginn werden die Angebote des Nachmittags in familiärer Atmosphäre an den Bedarf der Besucher angepasst. Individuelle Begleitungen und/oder Aktivitäten in Kleingruppen oder mit der Gesamtgruppe ergänzen sich. Im Vordergrund stehen das gemeinsame Erleben, die soziale Anbindung und das Wohlfühlen in der Gemeinschaft ohne Leistungsdruck. Die Ressourcen und Stärken der einzelnen Besucher sollen liebevoll nach deren Wünschen gefördert und unterstützt werden.

Die Nachmittage werden abwechslungsreich gestaltet u. a. durch:

  • Lebensgeschichtliches Arbeiten
  • Angebote zur jahreszeitlichen Orientierung
  • Spiele
  • Hauswirtschaftliche Tätigkeiten/Backen etc.
  • Kreative Techniken
  • Bewegungsangebote
  • Entspannungsangebote
  • Spaziergänge
  • Musikalische/Angebote/Singen

Ein liebevoller, empathischer Umgang mit den Besuchern und eine validierende Kommunikation sind grundlegend.
Da ein Schwerpunkt in der Betreuung in der individuellen Begleitung liegt, können an diesem Angebot max. 9 Gäste teilnehmen.
Bei Bedarf und auf Wunsch bieten wir die Möglichkeit der Unterstützung für die pflegende Angehörige im Einzelgespräch.

Räumlichkeit:
Vinzenz-Café, ein ca. 45 m² großer Raum im Halbsouterrain mit Platz für bis zu 12 Personen. Barrierefreie Anbindung an den geschützten Gartenbereich und an einen Sinnesgarten.

Zeitrahmen:
Öffnungszeiten: Dienstag von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Mitarbeiter:
Die Betreuung im „Vinzenz-Café“ wird durch besonders geschulte hauptamtliche Mitarbeiter/innen und ehrenamtliche Helfer/innen sichergestellt.

Kosten:
Die Kosten betragen pro Nachmittag 16,50 Euro. Damit werden alle Kosten für Kuchen, Getränke, benötigte Materialien, usw. abgedeckt.

Sie werden über die Verwaltung des Vinzenz-Haus in Rechnung gestellt.
Das Angebot „Vinzenz-Café“ (Demenz-Café) erfüllt die Kriterien der Anerkennung als ein niederschwelliges Hilfe- und Betreuungsangebot bei der Bezirksregierung Düsseldorf (HBPfVO nach § 45b SGB XI). Die Kosten für die Betreuung können bei der jeweiligen Pflegekasse auf Antrag geltend gemacht werden.

Ab dem 01.07.2008 gelten folgende Festsetzungen:

  • Der so genannte „Betreuungsbetrag“, der den Betroffenen von der Pflegeversicherung zur Verfügung gestellt wird, steigt von jetzt 460 € jährlich auf bis zu 100 € monatlich (max. also auf 1.200 € jährlich).
  • Wird ein erhöhter Betreuungsaufwand festgestellt, ist sogar eine Erhöhung auf bis zu 200 € monatlich (maximal also 2.400 € jährlich) möglich.
  • Auch Betroffene der Pflegestufe „0“ erhalten diese Leistungen, vorausgesetzt es liegt eine eingeschränkte Alltagskompetenz vor.

Anmeldung:
Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Ab sofort nehmen wir Anmeldungen für unser „Vinzenz-Café“ (Demenz-Café) entgegen. Ihre

Ansprechpartner sind:

Frau Denise Heinz oder Frau Maike Bodden

Telefon 02131-795720
Fax 02131-7957260
Email Vinzenz-Haus@vinzenzgemeinschaft.de