Haus Nordpark

Haus Nordpark

Das Haus Nordpark wurde 1972 eröffnet und bietet 111 Einzel– sowie 5 Doppelzimmer. Eine umfangreiche Kernsanierung und Erweiterung des Gebäudes erfolgte in den Jahren 2003 bis 2005.


Aktuelles Prüfergebnis

Im Download-Bereich finden Sie das Ergebnis der Qualitätsprüfung 2014.

Transparenzbericht Haus Nordpark 2016

Qualitätssiegel zum Infektionsschutz erhalten

Unsere Einrichtungen, Haus Nordpark in Neuss und Vinzenz-Haus in Kaarst, erhielten am 30.04.2015 neben 15 weiteren Senioreneinrichtungen im Rhein-Kreis Neuss ein Qualitätssiegel zum Infektionsschutz.

Schutz vor multiresistenten Erregern nimmt auch in Seniorenheimen an Bedeutung zu. Daher hat die Euregio Rhein-Maas-Nord jetzt im Rahmen des Projektes „EurSafety Helth-net“ für ein Qualitätssiegel einheitliche Ziele zum Schutz vor Infektionen für Alten- und Pflegeheime festgelegt. Dieses Qualitätssiegel zum Infektionsschutz ging jetzt an 17 Seniorenheime aus dem Rhein-Kreis Neuss, ebenso an acht weitere Heime aus Krefeld, Mönchengladbach und dem Kreis Kleve. Die Leiter der Einrichtungen nahmen die Auszeichnungen am 30.04.2014 im Kreishaus Grevenbroich entgegen.

Das Qualitätssiegel zum Infektionsschutz erhalten Krankenhäuser und Altenheime,  die eine Reihe hygienischer Anforderungen umsetzen, um die Ausbreitung multiresistenter Erreger zu vermeiden. Hygienepläne sind dabei ebenso von Bedeutung wie hausinterne Schulungen sowie Reinigung und Desinfektion im Alltag.

Landrat Hans-Jürgen Petrauschke hob in seiner Begrüßung die Bedeutung des euregionalen Qualitäts- und Transparenzsiegels hervor und dankte den Vertretern der Seniorenheime für ihr Präventions-Engagement. Das Gesundheitsamt des Rhein-Kreises Neuss beteiligt sich seit 2009 an dem Projekt „EuroSafety Health-net“, das sich Patientensicherheit und Infektionsschutz zum Ziel gesetzt hat.

 [Pressemitteilung Rhein-Kreis Neuss]

 

Hygienesiegel

Wohnen

Die alters- und behindertengerechten Zimmer sind teilmöbliert und mit einem großen Badezimmer incl. Dusche, Waschbecken und WC ausgestattet. Daneben gehören Rauchmelder, Schwesternrufsystem, Fenster mit elektrischen Jalousien sowie Kabelfernsehen-, Telefon- und Internetanschluss zur Standardausstattung. Das Mitbringen eigener Möbel ist ausdrücklich erwünscht.


Ausstattung

Fünf Wohneinheiten verfügen jeweils über eine eigene Küche mit Speise- und Wohnzimmer und zeichnen sich durch eine großzügige Raumgestaltung aus. Kleinere Sitzgruppen bieten Rückzugsmöglichkeiten auch außerhalb des eigenen Appartements.


Zum Haus gehören Aufenthaltsräume, Cafeteria, eine Hauskapelle, Räume für besondere Aktivitäten und eine Grünanlage (mit einem geschützten Bereich) um das ganze Haus.


Für das leibliche Wohl wird durch unsere hauseigene Küche gesorgt, die täglich schmackhafte Speisen – auch als Sonderkostformen – zubereitet.


Lage

Der Name unseres Hauses sagt etwas über die bevorzugte Lage in der Nordstadt von Neuss am Rande des Nordparks. Haus Nordpark ist Ausgangspunkt eines weit verzweigten Fußwegenetzes zum Nordpark und Naherholungsgebiet „Jröne Meerke“. Einkaufsmöglichkeiten, Gaststätten, Ärzte eine Apotheke und Bank gibt es in unmittelbarer Nachbarschaft. Der Hauptbahnhof ist mit dem Bus, der am Haus abfährt, in 5 Minuten zu erreichen. Durch den engen Kontakt zu den Kirchengemeinden und Vereinen, sowie den Aktivitäten unserer ehrenamtlichen Mitarbeiter, steht das Haus Nordpark mitten im Leben der Stadt Neuss.