Wir begrüßen Sie ganz herzlich auf den Seiten der VINZENZGEMEINSCHAFT NEUSS E.V.

1964 – 2014 - 50 Jahre Vinzenzgemeinschaft Neuss e. V.

Unser 50-jähriges Jubiläum der Vinzenzgemeinschaft Neuss e.V. haben wir unter einen Leitspruch des Heiligen Vinzenz von Paul gestellt.

„Wir sind niemals am Ziel, sondern immer auf dem Weg“

Vor 50 Jahren sind neun katholische Männer aus den damaligen Vinzenzkonferenzen der Innenstadtpfarreien angetreten, um die Gründung der Vinzenzgemeinschaft gemeinnütziger Verein e.V. zu veranlassen. Ihr Leitbild für die Arbeit orientierte sich an einem christlich geprägten Menschenbild. Der heilige Vinzenz von Paul, (1581-1660) nach dem die Gemeinschaft benannt ist, hat in seiner Zeit seine Kraft für die Kranken, Alten, Schwachen und Hilfsbedürftigen eingesetzt. Seinem Vorbild folgend, waren auch unsere Gründungsmitglieder mit diesem Tatendrang ausgestattet.

Nachdem im Oktober 1964 die Eintragung als gemeinnütziger Verein auch beim Amtsgericht erfolgreich abgeschlossen wurde, begannen die Aktivitäten der Vinzenzgemeinschaft.

Ziel war es, einen Seniorenwohnpark in der Neusser Nordstadt zu errichten. Die Stadt Neuss wirkte unterstützend für dieses Vorhaben. Es wurden zunächst 22 Altenwohnungen gebaut und bereits im Jahre 1972 wurde das Seniorenheim „Haus Nordpark“ mit 151 Plätzen bezogen. Für die kleine Gemeinschaft eine große Herausforderung. Die Mitglieder und Familienangehörige, viele ehrenamtliche Kräfte halfen dieses große Sozialwerk mit Leben zu erfüllen. Eine große Zahl von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern engagierte sich, und so war es möglich, die Betreuung der neuen Bewohnerinnen und Bewohner zu sichern. Auch erfuhr die Vinzenzgemeinschaft eine starke Unterstützung der zuständigen Fachämter unserer Stadt. Hier danken wir besonders dem ehemaligen Sozialdezernenten und späteren Oberstadtdirektor Franz-Josef Schmitt und dem ehemaligen Leiter des Sozialamtes Karl-Josef Uhe.

Weitere bauliche Veränderungen begleiteten die Gemeinschaft in den folgenden Jahren. Modernisierung des Seniorenheims, Schaffung einer Einrichtung des betreuten Wohnens und Neubau von seniorengerechten Wohnungen am Standort an der Neusser Weyhe waren die Aufgaben der Vinzenzgemeinschaft in den vergangenen Jahren.

Im Jahre 1995 erweiterte die Vinzenzgemeinschaft ihre Aktivitäten auf das Gebiet der Stadt Kaarst. Hier wurde das Seniorenheim „Vinzenz-Haus“ mit 104 stationären und 3 Kurzzeitpflegeplätzen errichtet. In den nächsten Jahren wird auch diese Einrichtung der neuen Entwicklung in der Seniorenbetreuung angepasst.

Wir danken allen Begleitern, den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, für ihre Hilfe und Unterstützung, sagen unseren herzlichen Dank und wünschen uns allen für die Aufgaben der Zukunft, Freude, Kraft und Gottes Segen.

Vorstand der Vinzenzgemeinschaft Neuss - gemeinnütziger Verein e. V.

(Unter Menüpunkt „Die Vinzenzgemeinschaft Neuss e. V.“ finden Sie unsere Festschrift zum Jubiläum.)


Die Einrichtungen der Vinzenzgemeinschaft Neuss e. V. ermöglichen Menschen im Alter ein Leben in Gemeinschaft unter besonderer Beachtung ihrer persönlichen Bedürfnisse zu führen.


„In unserer Mitte — der Mensch!“

Sein Wohlergehen, seine Bedürfnisse, die Akzeptanz seiner Person, unter Berücksichtigung seiner menschlichen Würde, ist unser oberstes Ziel. Getragen vom Grundgedanken der christlichen Nächstenliebe, erhalten unsere Bewohnerinnen und Bewohner eine pflegerische Versorgung und Betreuung basierend auf den Erkenntnissen der Alters– und Pflegewissenschaften. Dabei stehen die persönlichen Bedürfnisse und Wünsche jedes Einzelnen im Vordergrund.